Das Gesundheit-Wiki im Netz

Subscribe

Wie erhält man Hilfe im Alter?

December 2nd, 2012 in Alter by Tobi

Eingeschränkte Mobilität hindert viele alte Menschen daran, ihre Einkäufe und die Hausarbeit selbst zu erledigen oder sich am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen. Sie sind auf Hilfsmittel und die Unterstützung Dritter angewiesen, um ihren Alltag so angenehm wie möglich gestalten zu können. Vor allem aus psychologischer Sicht ist es sehr wichtig, dass Senioren mit ihren Problemen nicht allein gelassen werden. Wer nicht in ein Alten- oder Pflegeheim umziehen möchte oder von der Familie Hilfe erfährt, kann sich an ambulante Pflegedienste oder gemeinnützige Organisationen wenden. Diese stehen älteren Menschen bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben zur Seite, können ihre Mobilität sichern, indem sie sie zu Arzt-, Behördenbesuchen oder auf Spaziergängen begleiten und damit der gesellschaftlichen Isolation aktiv entgegenwirken.

Senioren

Familiäre Unterstützung

Viele Menschen können sich im Alter nicht uneingeschränkt bewegen, weil die Wohnsituation, Gehhilfen oder andere Faktoren sie darin behindern. Wenn Familienmitglieder über ausreichend Zeit verfügen, können sie sich um die Belange der älteren Angehörigen kümmern. Wenn der Wohnraum es zulässt, besteht die Möglichkeit, die hilfebedürftigen Senioren in den eigenen Haushalt aufzunehmen und sie am Familienleben teilhaben zu lassen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch Pflegegeld in Anspruch genommen werden. Es empfiehlt sich, bei der zuständigen Krankenkasse einen entsprechenden Antrag zu stellen.

Gemeinnützige Organisationen

Diakonien sowie andere kirchliche oder caritative Einrichtungen kümmern sich um Hilfe für ältere Menschen, wenn diese sich nicht mehr uneingeschränkt bewegen können, in gesellschaftliche Einsamkeit geraten und neben der physischen Eingeschränktheit auch eine psychische Vereinsamung erleben können. Die Angebote der gemeinnützigen Organisationen reichen von der Haushaltshilfe bis hin zu Transportdiensten:

  • Ambulante Kurzzeit-Pflege bei akuten und leichten Erkrankungen
  • Einkaufs- und Putzhilfe
  • Begleitung zu Ärzten
  • Unterstützung bei bürokratischen Angelegenheiten
  • Beantragung von Gehhilfen
  • Veranstaltung von Senioren-Nachmittagen

Finanziert werden die Einrichtungen durch Spenden. Sie sind auch auf das unentgeltliche persönliche Engagement von Privatpersonen angewiesen.

Comments are closed.

Related Posts