Das Gesundheit-Wiki im Netz

Subscribe

Rückenschmerzen vorbeugen und behandeln

April 10th, 2017 in Sport & Gesundheit by Lorenz

Rund zwei Drittel aller Erwachsenen geben an, von Zeit zu Zeit an Rückenschmerzen zu leiden. Interessant ist, dass die Beschwerden nur in den seltensten Fällen organische Ursachen haben. Bei den meisten Betroffenen führt das stundenlange Sitzen im Büro mit zu wenig Bewegung als RückenschmerzenAusgleich zu den Beschwerden. Leider verschreiben Ärzte eher starke Schmerzmittel, als den Patienten eine Änderung des Lebensstils zu empfehlen. Sogar Medikamente wie Tilidin werden bei starken Rückenschmerzen verordnet. Heute kann man rezeptpflichtige Medikamente nicht nur in Apotheken kaufen, sondern auch über das Internet beziehen. Dazu muss natürlich ein gültiges Rezept vorliegen, das entweder der Arzt ausgestellt hat oder von einem Mediziner unterzeichnet wurde, der mit den online Apotheken zusammenarbeitet. Der Vorteil bei Medikamentenbestellung im Internet ist, dass man nicht von den Öffnungszeiten der Apotheke abhängig ist. Bevor man jedoch starke Schmerzmittel einnimmt, sollte man einige Hausmittel ausprobieren, um Rückenschmerzen zu lindern.

Wärme tut gut bei chronischem Schmerz

Leidet man immer wieder an Rückenschmerzen, hilft eine Wärmebehandlung. Oftmals entstehen die Beschwerden durch eine Kombination aus zu langem Sitzen und zu viel Stress im Alltag. Um sich zwischendurch etwas Entspannung von der Hektik des Alltags zu verschaffen, muss man nicht unbedingt ein Wochenende im Wellnesshotel buchen. Regelmäßige warme Bäder mit einem entspannenden Zusatz schaffen Abhilfe. Allerdings sollte man es sich in der Badewanne so richtig gemütlich machen und nicht darüber nachdenken, welche Arbeiten im Haushalt noch erledigt werden müssen. Eine Infrarotlampe kostet nicht viel, kann aber Wunder wirken. Wichtig ist, die schmerzhaften Stellen am Rücken nur rund 15 bis 20 Minuten zu bestrahlen und immer auf genügend Abstand zur Lichtquelle zu achten. Kirschkernkissen kann man in der Mikrowelle erwärmen. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Wärmeflasche speichern die Kerne die Wärme deutlich länger.

Körperlich aktiv werden

Die beste Therapie gegen Rückenschmerzen, die durch permanentes Sitzen und Stress ausgelöst wurden, ist Bewegung in den Alltag zu integrieren. Wichtig ist, die richtigen Muskeln zu stärken, damit der Rücken entlastet wird. Bei den meisten sind Bauch- und Rückenmuskeln verkümmert. Eine Kombination aus moderatem Ausdauertraining mit speziellen Übungen zur Kräftigung der Muskulatur sind ideal, um Rückenprobleme langfristig in den Griff zu bekommen. Natürlich darf man sich keine Wunder erwarten, der Trainingseffekt ist erst nach einiger Zeit bemerkbar. Ist Stress mit ein Auslöser für die Rückenprobleme, sollte man Yoga probieren. Die Übungen stärken nämlich Körper und Geist und helfen dabei, sich zu entspannen. Folgende Übungen lassen sich auch gut zwischendurch im Büro durchführen:

  •  Schulterkreisen – vor und zurück, mit beiden Armen
  • Nacken entlasten – Kinn langsam zur Brust drücken und wieder zurück
  • Arme nach oben strecken und den Rücken fest dehnen
  • beim Sitzen mehrmals Bauch einziehen und Gesäß fest anspannen

Wer noch dazu öfter Treppen steigt als den Lift zu nehmen und die Mittagspause zu einem Spaziergang nutzt oder einen Teil des Wegs zur Arbeit zu Fuß zurücklegt, hat dem Rücken schon viel Gutes getan.

Comments are closed.

Related Posts