Das Gesundheit-Wiki im Netz

Subscribe

MRSA – die neue Gefahr

April 10th, 2012 in Gesundheitsnews by admin

Die Abkürzung MRE steht für Multi-Resistente-Erreger. Zu dieser Sammelbezeichnung gehören Stämme einer Bakterienart mit dem wissenschaftlichen Namen Staphylococcus aureus.
MRSA – das bedeutet Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus.

Aber was ist das nun genau?

Allgemeinverständlich ausgedrückt sind es Bakterienstämme der oben genannten Art, die gegen alle Antibiotika unempfindlich, also resistent, sind. Praktisch bedeutet das: bei einer Infektion mit diesen Bakterien ist keine Behandlung mehr möglich. An sich kommt diese Bakterineart überall vor, auch auf der Haut oder in den Atemwegen, jedoch nur bei etwa einem Drittel aller Menschen. Die Träger des Bakteriums sind nicht krank. Nur wenn das Immunsystem geschwächt ist, kann sich der Keim unkontrolliert vermehren. Dann können Haut-und Muskelerkrankungen die Folge sein, oder auch lebensbedrohliche Zustände durch Blutvergiftung oder Lungenentzündung. Eine Behandlung mit Antibiotika ist in diesen Fällen völlig wirkungslos, so dass es weltweit schon viele tausend Todesfälle gab.

Besonders groß ist die Gefahr, sich mit MRSA zu infizieren, in Krankenhäusern, Altenheimen und anderen Einrichtungen. Patienten, die frisch operiert wurden, oder gerade andere Infektionen überstanden haben, sind sehr geschwächt. Eine Infektion mit den Bakterien kann zu schweren Krankheitsverläufen und zum schnellen Tod führen.

Wie kann es aber überhaupt dazu kommen, dass Bakterien resistent gegen Medikamente werden?

In den letzten Jahrzehnten wurden Antibiotika immer und überall zur Bekämpfung von Bakterien eingesetzt. Dadurch wurden die meisten Erreger auch abgetötet, aber einige wenige überlebten dennoch, sie waren von Natur aus resistent. Diese übrig gebliebenen Keime vermehrten sich wieder und so war ein neuer resistenter Bakterienstamm entstanden. Auch in der Tiermedizin wurden vermehrt Antibiotika zur Seuchenbekämpfung und Impfung eingesetzt und gelangten so über die Nahrungskette in alle anderen Bereiche, wo die Bakterienstämme damit in Berührung kamen. Mit der Zeit wurden die Bakterien so gegen sämtliche Antibiotika unempfindlich, also multi-resistent. Deshalb sollen neu entwickelte Antibiotikasorten künftig sparsamer, und möglichst gar nicht mehr in der Landwirtschaft, verwendet werden.

Da es vor multi-resistenten Keimen keinen Schutz gibt, hilft nur die Vermeidung der Ansteckung durch sehr strenge Hygienemaßnahmen. Umfangreiche Informationen findet man zu diesem wichtigen Thema im Internet. Dort kann man auch Tipps zu weiterführender Literatur nachlesen und Ratschläge zur vorbeugenden Hygiene.

One Comment

[...] ihnen nicht mehr schaden kann. Man nennt diese Bakterien multiresistent. Besonders bekannt ist das MRSA, ein Staphylococcus Bakterium, das eine Resistenz gegen sämtliche verfügbaren Penizilline und [...]

Related Posts