Das Gesundheit-Wiki im Netz

Subscribe

Gesund und fit durch den Winter

December 19th, 2013 in Gesundheit by Redaktion

Während der kalten Jahreszeit treten weit mehr Infekte auf als im Sommer. Gleich mehrere Faktoren führen dazu, dass man im Winter öfter krank wird. Einerseits hält man sich, wenn es draußen stürmt und schneit, weniger im Freien auf. Die Luft in überheizten Räumen trocknet die Schleimhäute in Mund und Nase aus. In die rissigen Schleimhäute können Krankheitserreger leichter eindringen. Viren und Bakterien sammeln sich überall und können in der trockenen Winterluft länger überleben, als an heißen, feuchten Sommertagen. In der U-Bahn, am WC und im Büro lauern die Krankheitserreger. Im Winter sollte man einmal mehr Wert auf regelmäßiges Händewaschen legen. Außerdem leiden viele Menschen unter Vitamin D Mangel, ohne davon zu wissen. Vitamin D wird mit Hilfe der Sonne vom Körper selbst gebildet. Doch während im Sommer ein kurzes Sonnenbad von fünf bis 10 Minuten ausreicht, um die Vitamin D Speicher aufzufüllen, kann man selbst an einem sonnigen Wintertag auch bei einem langen Spaziergang nicht genügend Vitamin D bilden. Auch wenn sämtliche Krankenversicherung wie zum Beispiel dieKrankenversicherung Beamtenanwärter zum Großteil nicht für die Kosten von Nahrungsergänzungsmitteln aufkommen, sollte man der Gesundheit zuliebe in ein gutes Vitamin D Präparat investieren, um möglichst fit durch den Winter zu kommen.

Mit Schwung durch den Winter

Auch wenn es schwierig erscheint, sich bei Kälte für das Joggen im Freien zu motivieren, sollte man auch während der kalten Jahreszeit nicht auf ein Bewegungsprogramm vergessen. Zumindest drei Mal pro Woche sollte man eine halbe bis dreiviertel Stunde seinem Lieblingssport widmen. Kann man sich gar nicht dazu aufraffen, in der Kälte zu trainieren, stehen genügend Alternativen zur Auswahl. In jeder größeren Stadt findet man zum Beispiel ein Hallenbad, wo man von früh bis spät seine Bahnen ziehen kann. Schwimmen ist ein ideales Training für den ganzen Körper und trägt zur Stärkung der Muskulatur bei. Allerdings sollte man immer auf die richtige Schwimmtechnik achten. In diversen Fitness Centern findet man rund ums Jahr ideale Trainingstemperaturen. Hier kann man an modernen Ausdauergeräten wie Laufband oder Ergometer die Kondition verbessern oder in der Kraftkammer gezielt verschiedene Muskelpartien trainieren. Möchte man in einer Gruppe Sport betreiben, kann man das umfassende Kursprogramm im Fitness Center nützen und bei Aerobic, Pilates oder Spinning Spaß haben.

Comments are closed.

Related Posts