Das Gesundheit-Wiki im Netz

Subscribe

Für wen eignet sich eine private Krankenversicherung?

May 30th, 2012 in Gesundheitsnews by admin

Die Bundesärztekammer spricht sich seit Jahren regelmäßig für die Beibehaltung der zwei Säulen des Gesundheitswesens in Deutschland aus: die gesetzliche und die private Krankenversicherung.

Einer der Vorteile der privaten Krankenversicherung ist ihre Unabhängigkeit von der Entwicklung der Bevölkerung. Ihre Beiträge können deshalb um ungefähr ein Drittel niedriger sein als die der gesetzlichen Krankenkassen.

Individuell oder allgemein?

In der gesetzlichen Krankenkasse zahlt das Mitglied monatlich einen bestimmten Prozentsatz seines Einkommens, unabhängig von den Versicherungsleistungen. Die private Krankenversicherung dagegen errechnet den monatlichen Versicherungsbeitrag individuell nach dem Alter und dem Geschlecht der versicherten Person und den versicherten Leistungen. Das ist ein großer und sehr wichtiger Unterschied, denn der Versicherte sucht sich wie in einem Warenkorb diejenigen Leistungen heraus, die er auch in Anspruch nehmen möchte. Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung bestimmt er also das Leistungspaket selbst. Die private Krankenversicherung berechnet den Beitrag unabhängig vom Einkommen und abhängig von den gewünschten Leistungen.

Das maßgeschneiderte Angebot bietet darüber hinaus weitere Vorteile. Als Mitglied einer privaten Krankenversicherung verfügt man über eine freie Arzt- und Krankenhauswahl und hat die Möglichkeit, wesentlich umfassendere Leistungen der Krankenbehandlung in Anspruch zu nehmen, als in der gesetzlichen Krankenversicherung. Denkbar ist auch die Vereinbarung eines weltweiten Versicherungsschutzes oder die teilweise Rückerstattung der gezahlten Beiträge, falls Leistungen nicht in Anspruch genommen worden sind. Für viele besonders interessant ist die Möglichkeit einer Selbstbeteiligung. Das alles kann individuell vereinbart werden. Dazu ist ein Vergleich auf einem Portal wie unbedingt zu empfehlen, denn es kommt nicht nur auf den Beitrag der Krankenkasse an, sondern auch auf die einzelnen Leistungen und Präventionsangebote wie auch auf die Möglichkeiten zur Selbstbeteiligung.

Nicht jeder darf sich privat versichern

Die Vorteile einer privaten Krankenversicherung sind derart verlockend, dass der Gesetzgeber einige Hürden aufgestellt hat, damit nicht jeder Mitglied werden kann. Mitglied werden können daher nur Arbeitnehmer ab 50.850 € Jahreseinkommen, Selbständige oder Freiberufler unabhängig vom Einkommen, Beamte und Beamtenanwärter sowie Studenten und Ärzte im Praktikum.

Leave a Reply

*

Related Posts