Das Gesundheit-Wiki im Netz

Subscribe

Fit und gesund mit Tennis

January 17th, 2015 in Sport & Gesundheit by Tobi

Es ist einer der meistgemachten Vorsätze fürs neue Jahr: mehr Sport machen. Dementsprechend groß ist der Andrang auf Fitnessstudios zum Jahresanfang. Auf die anfängliche Motivation folgt aber oft die Ernüchterung und die Unlust weiter zu trainieren. Überfüllte Fitnesstudios mit stickiger Luft und Wartezeiten auf die Geräte können schnell unmotivierend wirken.

Auch die Betreuung durch Trainer ist nicht überall optimal, so dass es dazu kommen kann, dass falsch trainiert wird. Viele suchen deswegen nach Alternativen und finden sie immer öfter in klassischen Sportvereinen. Der Vorteil: Feste Termine und eine kompetente Anleitung. Für Fitness-Fans kann Cardio-Tennis als Alternative zum Fitnessstudio in Frage kommen. Diese Abwandlung vom klassischen Tennis zielt auf Fitnesserfolg und Spaß ab. Spiele zu gewinnen ist hier Nebensache. Deswegen ist Cardio-Tennis auch für unmotivierte Tennis-Spieler geeignet. Aber auch Anfänger haben dank Grundlagen-Kursen keine Probleme einzusteigen. Durch den geringen Bedarf an Equipment ist Tennis auch eine besonders Anfänger-freundliche Sportart. Man benötigt neben Sportbekleidung nur einen Tennisschläger und Tennisschuhe. Zahlreiche Tennisshops wie tennis-world.de haben sich auf den Verkauf von Tenniszubehör im Internet spezialisiert. Dort findet man eine große Auswahl und kann in Ruhe Preise vergleichen.

Wie unterscheidet sich Cardio-Tennis vom richtigen Tennis?

Tennis

Beim klassischen Tennis geht es um die Verbesserung der Spieltechnik und um Punktspiele. Für weniger erfolgreiche oder Turnier-unbegeisterte Spieler kann dies auf Dauer unmotivierend wirken. Cardio-Tennis ist eher ein Fitnesstraining mit Tenniselementen, das auf Spaß und Gesundheit ausgelegt ist. Tennis hat erwiesenermaßen einen positiven Effekt auf die Gesundheit. In einer Stunde Tennis legt ein Hobbyspieler bis zu 3,3 Kilometer zurück und verbrennt zwischen 200 und 600 Kalorien. Trainiert wird Cardio-Tennis in der Regel in einer Gruppe von 6 bis 10 Personen.

Diese müssen allerdings nicht alle den gleichen Trainingsstand aufweisen. Cardio-Tennis-Trainer werden geschult um Fitnessunterschiede innerhalb der Gruppe durch den Trainingsaufbau auszugleichen. Beginner erlernen in Anfängerkursen erstmal die grundlegenden Schlagtechniken und Spielregeln.

Trainingsaufbau

Die Trainingseinheit beginnt mit einer fünf- bis zehnminütigen Aufwärmeinheit bei dem die Muskeln gelockert und gedehnt werden und der Puls langsam gesteigert wird. Darauf folgt die Hauptphase, das Cardio-Segment, welches zwischen 30 und 50 Minuten in Anspruch nimmt. Der Trainer achtet hierbei genau darauf, dass jeder Teilnehmer dauerhaft in Bewegung bleibt, denn so ist der Trainingserfolg am größten. Deswegen wechseln sich Tennis-Übungen mit Seitenaktivitäten ab. Während ein Teil der Gruppe z.B. Aufschläge übt, trainiert der andere Teil am Spielfeldrand mit typischen Fitnessübungen wie z.B. Knielaufen. Durch das abwechslungsreiche Training werden viele verschiedene Muskeln beansprucht. Zum Schluss folgt die Cool-Down-Phase, die nochmal etwa 5 bis 10 Minuten dauert und bei der durch leichte, langsame Übungen der Puls wieder auf ein Normalniveau herunter gefahren wird.

Comments are closed.

Related Posts