Das Gesundheit-Wiki im Netz

Subscribe

Die Zunge – ein Spiegel menschlicher Gesundheit

April 23rd, 2013 in Gesundheit by Grit

Arzt, DiagnoseGastbeitrag von GesundheitsFocus.net­ – Die Zunge ist ein wichtiges Merkmal, um zu erkennen, ob der menschliche Körper gesund ist. Außerdem ist sie unverzichtbar, denn ohne sie wäre an Sprechen, Schmecken oder Schlucken nicht zu denken. Wenn die Zunge belegt ist oder gar schmerzt, kann dies ein Indiz auf eine Erkrankung sein.

Wichtige Funktionen der menschlichen Zunge

Die Zunge vereint viele wichtige Funktionen. Beim Essen zirkuliert aufgrund der Zungentätigkeit die Nahrung im Mund. Es erfolgt also die Nahrungszerkleinerung und Einspeichelung. Anschließend erfolgt das Schlucken. Die im Vorfeld zerkleinerte Nahrung wandert in den Rachen. Was viele vergessen ist, dass die Zunge auch für das sensible Schmecken zuständig ist. Dabei kann die Zunge zwischen süß und sauer, bitter, salzig oder auch herzhaft unterscheiden.

An der Zunge zeigt sich, ob der Mensch gesund ist. Viele Krankheiten sind an der Zunge nachweisbar, deshalb ist eine regelmäßige Selbstkontrolle zu empfehlen. Direkt nach dem Aufstehen am Morgen ist der optimale Zeitpunkt. Veränderungen in Bezug auf Farbe und Form der Zunge können bereits ein Alarmsignal sein, sodass ein Arztbesuch angestrebt werden sollte.

Eine belegte Zunge – ein Indiz auf eine Krankheit

Eine gesunde Zunge hat allgemein eine blassrote Farbe. Sie ist glatt, feucht und mit einem weißlichen Belag fein überzogen. Die Farbe des Zungenbelags lässt auf unterschiedliche Erkrankung schließen, die Folgenden erläutert werden. Diese sind jedoch nur ein Anhaltspunkt, eine genaue Diagnose kann nur von einem Facharzt gestellt werden.

Weißer und gelblicher Zungenbelag

Ein dicker weißer Zungenbelag kann ein Indiz auf eine Magen-Darm-Erkrankung sein. Auch bei Erkältungen kommt dieser helle Belag des Öfteren vor. Ist der weiße Belag nur rechts und links der sogenannten Mittelrinne sichtbar, kann eine Störung der Bauchspeicheldrüse der Grund sein. Bei einem gelben Zungenbelag ist meist eine Pilzinfektion die Ursache. Häufig kommt es dann zu einem pelzigen Gefühl auf der Zunge. Ist das Gelb kräftiger, ist ein Defekt der Galle oder der Leber nicht auszuschließen.

Roter und brauner Belag

Ein roter Zungenbelag wird im Volksmund auch als Himbeerzunge bezeichnet. Häufig tritt diese Form der Färbung bei Infektionserkrankungen, wie beispielsweise Scharlach auf. Brennt die Zunge, liegt wahrscheinlich eine Entzündung vor. Auch ein Vitamin B-12-Mangel macht sich durch eine rote Zungenfärbung bemerkbar. Braun wird die Zunge bei Problemen mit dem Darm. Kommt eine Schwellung hinzu, kann eine Nierenschwäche der Grund für den Belag sein. Allerdings ist auch zu beachten, dass der Verzehr von bestimmten Lebensmitteln zu einer braun belegten Zunge führen kann.

Graue und schwarze Zunge

Oftmals führen Eisenmangel und Blutarmut zu einem gräulich verfärbten Zungenbelag. Hingegen wird ein schwarzer Belag auch als Haarzunge bezeichnet, da die Zunge in diesem Fall wie leicht behaart aussieht. Nicht selten tritt solch eine schwarz gefärbte Zunge als Nebenwirkung von Antibiotika auf. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass sich hinter dem schwarzen Zungenbelag eine ernstzunehmende Krankheit verbirgt.

Comments are closed.

Related Posts