Das Gesundheit-Wiki im Netz

Subscribe

Bleiben Sie in Bewegung – mit rückenschonenden Sportarten!

February 21st, 2013 in Sport & Gesundheit by Anja

Etwa 70% der Bundesbürger leiden gelegentlich unter Rückenschmerzen. Jede fünfte Frau und jeder siebte Mann leidet unter chronischen Rückenschmerzen. Sie verursachen laut Studien ca. 15% aller Arbeitsunfähigkeitstage. Lassen Sie es nicht soweit kommen und bleiben Sie in Bewegung – Ihr Rücken wird es Ihnen danken!

Rückenschmerzen

Warum hilft Bewegung?

Lediglich ca. 15% der Rückenschmerzen sind auf konkrete Ursachen zurückführbar. Der größere Anteil von 85% wird als unspezifisch bezeichnet. Der Vermeidung von Rückschmerzen kommt eine entsprechend  hohe Bedeutung zu.

Bewegung im Alltag ist sicherlich gut für Ihren Rücken – ausreichend ist es jedoch nicht! Vielmehr muss die Wirbelsäule durch gezieltes Training entlastet werden, um so wieder unseren täglichen Beanspruchungen des Rückens standhalten zu können.

Welche Sportart passt für mich?

Sportarten wie Handball, Fußball, Tennis oder Ski-Alpin mit ruckartigen Bewegungen, bei denen sich Muskeln gerade ungeübter Sportler leicht überdehnen können, sollten aus Rückenperspektive eher gemieden werden.

Rückenschonende Sportarten zeichnen sich dadurch aus, dass sie einerseits die Wirbelsäule entlasten, andererseits aber auch die Rücken– und Rumpfmuskulatur stärken. Dadurch wird der Rücken wiederum belastbarer. Hierzu zählen u.a.:

  1. Schwimmen – der Klassiker: Die gesamte Körpermuskulatur wird trainiert und Gelenke werden entlastet. Kraul- und Rücken- sind Brustschwimmen vorzuziehen, da letzteres nicht der natürlichen Körperhaltung entspricht. Die Bewegungen sollten eher langsam und konzentriert als schnell und hektisch ausgeführt werden.
  2. Gymnastikübungen – auch für zwischendurch: Sie bringen zwei große Vorteile: Erstens trainieren und dehnen sie gleichzeitig viele Muskelgruppen; zweitens sind sie flexibel anwendbar. Ob im Fitnessstudio, zu Hause oder in der Mittagspause.
  3. Laufen – das wohl einfachste Training: Es ist flexibel in den Tagesablauf integrierbar. Der Oberkörper sollte aufrecht gehalten und ein Hohlkreuz vermieden werden.

Dies soll nur eine kleine Auswahl sein und sicherlich finden Sie andere Sportarten, die Ihrem Rücken gut tun. Bleiben Sie in jedem Fall in Bewegung! Ihr Rücken wird es Ihnen danken!

Leave a Reply

*

Related Posts